Artikel

10 Tipps für mehr Selbstliebe: Fühl dich wohl in deinem Körper!

Mehr Selbstliebe

Die aktuelle Situation zwingt uns dazu, unser soziales Leben auf ein Minimum herunterzufahren. Nicht nur das Treffen mit Freunden fällt flach, sondern auch sehr viele Aktivitäten, wie der Besuch im Fitnessstudio oder im Sportverein. Klar gibt es ausreichend YouTube-Videos zum Thema „Home-Workout“ - aber mal ehrlich, macht dir das Training alleine zuhause wirklich Spaß oder machst du es nur, damit du dich zumindest etwas bewegst und dich gut in deinem Körper fühlst? Wenn man aus seinem gewohnten Alltag herausgerissen wird und sich schnell an komplett neue Abläufe gewöhnen muss, kann die Frustration groß sein. In diesem Blogartikel bekommst du unsere 10 besten Tipps und Ideen, wie du dich in deinem Körper LANGFRISTIG wohlfühlst und dich so akzeptierst, wie du bist.

1) Mache dich emotional frei von deinem Gewicht

Viele Frauen sind emotional sehr stark an ihr Gewicht gebunden und man hat beinahe das Gefühl, dass sie sich darüber definieren. Wenn du merkst, dass deine Laune in den Keller geht, sobald du dich auf die Waage stellst oder du gespannt mitfieberst, bis die Waage das heutige Gewicht anzeigt, solltest du dir Gedanken machen. Stelle dir selbst einmal die Frage, wie wichtig dir diese Zahl auf der Waage ist und ob es dir eventuell guttun könnte, die Waage für ein paar Wochen in einen Schrank zu schließen.
Nur weil du heute vielleicht 1-2 Kilo schwerer bist als am Tag zuvor, heißt das noch lange nicht, dass du wirklich zugenommen hast. Es gibt viele Faktoren, die das Gewicht beeinflussen können.

Hierzu zählen

  • Stress
  • Nahrungsmittelaufnahme zu einer späteren Uhrzeit als sonst
  • Periode (kurzfristige Speicherung von Wasser im Körper)
  • ...

2) Social Media Detox

In den sozialen Medien sehen wir ständig perfekte Körper und Models, die nach dem Aufstehen wunderschön aussehen und keine einzige Delle am Körper zu haben scheinen. Lass dich nicht täuschen! Der Schein trügt meist. Bildbearbeitungen mit Photoshop sind mittlerweile absolut üblich. Die Haut wird geglättet und Unreinheiten entfernt. Darüber hinaus macht die Pose den Unterschied. Models und bekannte Instagrammer haben meist eine super Figur und sind hübsch – keine Frage – dennoch sind sie geübt darin, sich so zu positionieren, dass ihr Körper im besten Licht zur Geltung kommt und makellos aussieht. An dieser Stelle kommen wir direkt zum nächsten Tipp.

3) Vergleiche dich nicht mit Anderen

„Sie hat so einen tollen Po und so einen flachen Bauch – Wieso kann ich das nicht auch haben?“ Kennst du solche Gedanken? Eine Sache ist klar – jede Frau ist ab und zu unsicher und findet den Körper einer anderen Frau viel schöner als den Eigenen. Du solltest lernen, dich nicht mit anderen zu vergleichen.

Jeder Körper ist individuell und einzigartigDu bist einzigartig!

Du kannst deinen Körper natürlich durch Sport in Form bringen und das BESTE aus dir herausholen, du solltest dir aber im Klaren sein, dass du niemals genauso aussehen wirst, wie eine andere Frau und das ist auch gut so! Sich mit anderen zu vergleichen, sorgt nur dafür, dass dein eigenes Wohlbefinden darunter leidet. Es gibt hier allerdings auch einen Unterschied, ob du andere bewunderst und sie als dein Vorbild sieht, oder dich selbst durch Vergleiche kleinredest.
#KnowTheDifference!

4) Arbeite aktiv an deiner Selbstliebe

Selbstliebe ist nichts, das man entweder hat oder nicht hat. Man muss es sich erarbeiten und auch ständig daran feilen. Es gibt viele Wege, wie du aktiv an der eigenen Selbstliebe und Selbstwahrnehmung arbeiten kannst.
Ein sehr schöner Weg ist es, positive Affirmationen über dich selbst oder deine Umwelt aufzuschreiben oder laut auszusprechen. Das Aufschreiben oder das laute Aussprechen ist hierbei sehr wichtig, denn wenn du die Affirmationen nur im Kopf hast oder dir vorstellst, wirken sie meist nicht so realistisch. Ähnlich wie beim Lernen verinnerlichen wir die Dinge leichter, wenn wir sie aufschreiben.

Ist ja alles schön und gut, aber was sind Affirmationen eigentlich?

Affirmationen sind Glaubenssätze, positiv formulierte Aussagen, Bestätigungen, die ein bestimmtes Ziel verfolgen und über einen gewissen Zeitraum wiederholt werden, um sie zu festigen.

Beispielhafte Affirmationen
„Ich schaffe das!“
„Ich bin gut genug!“
„Ich bin eine schöne Frau!“
„Ich bin liebenswert“

Es sind also in gewisser Weise Komplimente an dich selbst!
Anfangs wird es dir komisch und unnatürlich vorkommen, so etwas zu sagen oder niederzuschreiben. Mit der Zeit wirst du aber merken, wie gut es tut, wenn du dich darauf einlässt!

5) Verabschiede dich von dem Idealbild einer Frau

Ähnlich wie es „den perfekten Trainingsplan“ oder „die eine Wunderdiät“ nicht gibt, gibt es auch „das Idealbild“ einer Frau nicht. Zeitschriften und Co. vermitteln dir das zwar, denn hier werden nur Models mit perfekter Figur und Babyhaut gezeigt. Dennoch solltest du dich auch hier nicht vom Schein trügen lassen. Der weibliche Körper ist ein Phänomen und verdient es, geliebt zu werden, egal mit welcher Figur oder welcher Konfektionsgröße. Wichtig ist, dass du körperlich und psychisch gesund bist und lernst, dich mit deinen Ecken und Kanten zu lieben.

YOU ARE BEAUTIFUL!

6) Passende Kleidung

Du quetschst dich in deine Lieblingsjeans, obwohl sie schon seit Ewigkeiten zu klein ist? Oder ziehst du aus Unsicherheit immer einen Oversize-Hoddie an, der möglichst viel von deinen „Problemzonen“ verdecken soll?
Denk mal darüber nach: Würdest du dich nicht wohler fühlen, wenn du dir neue Kleidung kaufst, die gut sitzt und nicht einschneidet? Wir denken, es würde dir ein besseres Gefühl geben! Du brauchst überhaupt keine Scheu haben, ein Kleidungsstück in Größe M oder L zu kaufen, denn niemand schreibt vor, dass alle Größe XS oder S tragen müssen!

Auch Oversize-Hoddies sind absolut stylisch und trendig! Du solltest sie nur nicht aus den falschen Gründen tragen. Es gibt viele verschiedene Schnitte und coole Looks, die deine Schönheit betonen und dennoch nicht zu viel zeigen, wenn du das nicht möchtest. Probiere es doch mal aus!

7) Meditation

Die Gedanken vom äußeren Erscheinungsbild ablenken und sich auf die inneren Vorgänge konzentrieren… Meditation kann eine wunderbare Möglichkeit sein, deinen Körper mehr anzunehmen und den Fokus auf deine innere Entwicklung zu legen. Du kennst bestimmt den Spruch „Schönheit kommt von Innen!“ – Wir interpretieren ihn so, dass du mit mehr Selbstbewusstsein, Akzeptanz und Selbstliebe genau diese Attribute nach außen ausstrahlst. Es zaubert ein Leuchten in deine Augen, das Andere sehen werden!

8) Dein soziales Umfeld

Hast du schon mal etwas von "toxischen Freunden" gehört? Das sind Freunde, die dich ständig kritisieren und dir immer wieder sagen, was an deinem Körper oder an dir im Allgemeinen nicht zu stimmen scheint. Von solchen Menschen solltest du schleunigst Abstand nehmen, denn sie unterstützen dich nicht dabei, das Beste aus dir herauszuholen, sondern ziehen dich runter, um sich selbst besser zu fühlen. Dein soziales Umfeld trägt massiv zu deinem Wohlbefinden bei! Eine richtige Freundin sollte ehrlich zu dir sein, dich aber nicht runtermachen. Sie hilft dir so gut sie kann bei deinen Vorhaben. Egal, ob du abnehmen oder einfach nur deine Einstellung zu dir und deinem Körper ändern möchtest, sie ist stets liebevoll an deiner Seite!

9) Übe dich in Dankbarkeit und Achtsamkeit

Wofür bist du dankbar? Hast du dir darüber schon einmal Gedanken gemacht? Wenn nicht, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür! Lerne kleine Dinge wieder mehr wertzuschätzen und sei dankbar für das, was du hast. Es kann dir dabei helfen, diese wertvollen Dinge deutlicher wahrzunehmen. Dankbarkeit kann dir auch in schwierigen Situation oder Krisen helfen, das Schöne niemals aus den Augen zu verlieren.

Beispiele

  • Ich bin dankbar für meine Gesundheit.
  • Ich bin dankbar für die Unterstützung meiner Freunde & Familie.
  • Ich bin dankbar für die Sonnenstrahlen, die mich glücklich machen.

10) Eine Runde Tanzen

Manchmal wird man von der Lust überkommen, einfach mal zu einem Lied im Radio loszutanzen und laut mitzusingen. Wieso auch nicht? Musik und Bewegung sind gut für die Seele und schütten viele Glückshormone aus. Also dreh die Anlage auf und lass für ein paar Momente alle Sorgen und Gedanken los! Tanz dich glücklich.

Wir unterstützen dich bei deinen Zielen!

Frag unsere Experten

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von gymqueen.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@gymqueen.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf