Artikel

Als Mama gesund durch die Erkältungszeit

Erkältungszeit

Kalt, dunkel, nass - vom Weihnachtsstress ganz abgesehen. Jedes Jahr wird unser Immunsystem zu dieser Zeit auf eine besonders harte Probe gestellt. Wie du deine körpereigene Abwehr unterstützen kannst, besonders dann, wenn kleine Kinder “im Spiel” sind, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Winterzeit - Erkältungszeit

Es ist Winter, alles schnieft und schnupft - im schlimmsten Falle auch der eigene Nachwuchs. Dabei scheint es, als seien Kinderviren besonders gemein und hartnäckig. Wie also kannst du dich selbst schützen, um den Kreislauf aus eigenem Unwohlsein, mentalem Stress - Kinder werden ja grundsätzlich zu wichtigen Arbeitsterminen krank - und Schlafmangel zu durchbrechen?

Die Pointe vorweggenommen: Es gibt kein ultimatives Geheimmittel, das dich sicher durch die hohen Wellen des rauen und erbarmungslosen (Kinder-)Virenmeers befördert. Aber es gibt ein paar Maßnahmen, die du (nicht nur) als Mama treffen kannst.

5 Tipps, wie du dein Immunsystem (und das deines Kindes) boosterst

1) Bewegung an der frischen Luft

Dass Bewegung unser Immunsystem stärkt, ist allseits bekannt. Wichtig zu sagen ist allerdings, dass die Bewegung an der frischen Luft die Abwehrkräfte mehr stärkt als die Bewegung im klimatisierten oder beheizten Räumen. Also, pack deinen Nachwuchs ein und ab geht's in den Wald. Frische Luft atmen, somit den Stress reduzieren, den Kreislauf ankurbeln und gemeinsam die Welt entdecken – das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut!

2) Durch Luftfeuchtigkeit der Erkältung vorbeugen

Wer - besonders zur Erkältungszeit - trotzdem viel Zeit in beheizten Räumen verbringen muss, sollte neben dem regelmäßigen Lüften auch eine kleine Schüssel Wasser auf den Heizkörper stellen, denn Heizungsluft trocknet unsere Schleimhäute aus, was wiederum das „körpereigene Schutzschild“ schwächt.
Wichtig: Der Wasserbehälter sollte regelmäßig gewechselt werden, um Bakterienbildung zu vermeiden.

TIPP: Die ideale Luftfeuchtigkeit beträgt zwischen 35 und 50 Prozent.

3) Stress reduzieren und REGENERATION großschreiben

Stress schwächt dein Immunsystem, insbesondere psychischer. Es ist also absolut kontraproduktiv, sich über nahende Deadlines, verpasste Meetings und anstehende Termine ständig den Kopf zu machen und sich gedanklich im Kreis zu drehen. Durchatmen, (Erkältungs-)Tee trinken, die Situation akzeptieren und dem Körper die eingeforderte Pause gönnen. Besonders als Mama sind bewusste Pausen und Regenerationszeiten jetzt unabdingbar. Also: Füße hoch und mit dem Kind kuscheln.

4) Vitamin C und andere kleine Helferchen

Vielleicht ernährst du dich bereits sehr gesund. Dennoch ist genau jetzt die Zeit, noch mehr als sonst auf eine ausreichende Nährstoffzufuhr zu achten. Es gilt, dem Körper eine bunte Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen zu bieten. In unserem Blog findest du leckere und gesunde Rezeptideen, die gewiss der ganzen Familie schmecken.

Good to know: 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag halten die Schleimhäute feucht.

5) Zink und andere Supplemente

Zink ist, gerade zur Erkältungszeit, neben Vitamin C ein wahrer Gesundheitsbooster! Ohne dieses kleine Spurenelement könnte nämlich ein großer Teil der Stoffwechselvorgänge in deinem Körper erst gar nicht ablaufen. Zink ist nicht nur wichtig für Haut, Haare und Augen, sondern auch für die Arbeit des Immunsystems, die Verdauung und den Säure-Base Haushalt. Ich empfehle daher nicht nur Mamas, sondern auch allen anderen, Zink besonders in „fordernden Zeiten“ zu substituieren.

Abschließend noch fünf Maßnahmen, wie du dein Kind möglichst gesund durch die Erkältungszeit bekommst:

  • Hände regelmäßig waschen und in die Armbeuge niesen.
  • Kind bei Erkältungssymptomen daheimlassen.
  • Darauf achten, dass dein Kind ausreichend trinkt.
  • Beim Spaziergang auf Zwiebelsystem-Kleidung vertrauen und bei Hitze eine Schicht ausziehen, um nicht „anzuschwitzen“
  • Wechselduschen sind nicht nur für die ältere Generation gesund. Auch Kindern macht ein sanfter Wechsel zwischen warum und kalt Spaß. So wird das Immunsystem spielerisch gestärkt.

Niemand von uns kann allen Erkältungsviren entkommen. Krank sein ist menschlich und nichts, was man verschweigen muss. Bei Kindern sind Erkältungskrankheiten sogar insofern wichtig, weil sie zum Aufbau des Immunsystems bzw. der Bildung von Antikörpern dienen. Sollte dein Körper oder der deines Kindes also „schwächeln“, gönne ihm Ruhe, pflege ihn mehr als sonst ohnehin schon. Er wird es dir danken.

In diesem Sinne: bleib fit und gesund!

Deine Sandra

Frag unsere Experten

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von gymqueen.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@gymqueen.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf