Artikel

Bewusst Schlemmen - Wie du während der Adventszeit in Shape bleibst

Festtage

Die Adventszeit steht vor der Tür und in knapp einem Monat ist Weihnachten! Da kommt natürlich auch die Frage auf, welche köstlichen Gerichte und Naschereien im den kommenden Wochen aufgetischt werden. Besonders zwischen den weihnachtlichen Festtagen und Silvester fällt es beim großen Essen mit der Familie mit Braten, Stollen und Co. meistens gar nicht so leicht, an den eigenen Ernährungsprinzipien festzuhalten - worüber du dir keinen allzu großen Kopf machen solltest - Feiertage und Verzicht passen auch nicht wirklich zusammen. Damit du während der Schlemmerzeit im Dezember trotzdem in Shape bleibst, helfen auch schon ein paar einfache Tricks:

Bewusster Naschen mit gesünderen Plätzchenvarianten

Gesunde Plätzchen in der Adventszeit - das klingt erstmal nach wenig Zucker, wenig Fett und vor allem: wenig Geschmack. Das muss aber gar nicht sein, denn es gibt auch gesunde Plätzchen, die viele wertvolle Inhaltsstoffe beinhalten und gleichzeitig richtig lecker schmecken! Dafür muss du lediglich ein paar einfache Grundregeln beim Backen beachten:

1. Sugar Zero Erythrit statt Zucker
Der Geschmack von Erythrit ist mild süß und ähnelt von den Zuckeralkoholen dem Zucker am stärksten. Zudem besitzt er bei nahezu keinen Kalorien etwa 70% der Süßkraft von Zucker. Unser GYMQUEEN Sugar Zero Erythrit lässt sich zudem prima mit einem Mixer zu Puderzucker verarbeiten und beispielsweise über Plätzchen streuen, wie du auch gleich im kommenden Plätzchen-Guide nachlesen kannst.

2. Mit Trockenfrüchten süßen
Getrocknete Rosinen, Aprikosen, Cranberrys oder Datteln eignen sich vor allem für Teige oder zum Verzieren deiner fertigen Plätzchen. Sie enthalten wie Frischobst wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, aber im Verhältnis zu ihrem Gewicht viel mehr natürliche Süßkraft.

3. Vollkorn- statt Weißmehl
Vollkornmehl enthält viel mehr Vitamine und Mineralstoffe als Weißmehl, das bei herkömmlichen Plätzchenrezepten zum Einsatz kommt. Sein hoher Anteil an Ballaststoffen ist gut für die Verdauung und sorgt dafür, dass die Lust auf Süßes nicht so schnell wiederkommt. Ggf. kannst du auch klassische Vollkorn-Haferflocken fein mixen und so zu Mehl verarbeiten.
Tipp: Wenn du bei einem herkömmlichen Rezept Weißmehl durch Vollkornmehl austauscht, solltest du dem Teig etwa 10-20 Prozent mehr Flüssigkeit zufügen, da Vollkornmehl mehr Feuchtigkeit aufnimmt.

4. Gesunde Fette aus Nüssen
Walnüsse, Haselnüssen, Mandeln und Pistazien sind an Weihnachten ohnehin nicht wegzudenken. Daher einfach Ausschau nach nussreichen Plätzchenrezepten halten. Zum einen haben Nüsse einen hohen Anteil an hochwertigem Eiweiß und gesunden ungesättigten Fetten. Zum anderen enthalten sie je nach Nusssorte diverse Vitamine der B-Gruppe, Vitamin A, C, D, & E, aber auch wertvolle Mineralstoffe wie Calcium und Eisen.
Tipp: Wenn du als Baking Queen neben Plätzchen auch gerne noch andere tolle Backrezepte in der Adventszeit ausprobieren möchtest, sind unsere GYMQUEEN Baking Pakete sicherlich etwas für dich! So kannst du jede Backkreation in ein LOW CARB, LOW SUGAR oder LOW FAT Geschmackserlebnis verwandeln. Und es kommt noch besser! Um dir Inspirationen zu kalorienarmen, zuckerarmen sowie fettreduzierten Kreationen zu bieten, gibt es zu jedem Baking Paket ein GRATIS EBOOK dazu!

Zubereitung: GYMQUEEN Erdnussbutter-Plätzchen mit Queenella

1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.Butter schmelzen und zusammen mit den Tasty Drops, dem Ingwer, der GYMQUEEN Erdnussbutter und den Eiern schaumig rühren.
3.Das Mehl mit dem Backpulver über die Schaummasse sieben und zu einem festen Teig kneten.
4.Daraus walnussgroße Kugeln formen und leicht flach drücken. Die Kugeln auf das Backblech legen, 12 Minuten backen und auskühlen lassen.
5.Die Queenella in der Mikrowelle leicht anwärmen, in einen Spritzbeutel füllen und auf jedem Keks einen Tropfen verteilen.

Zubereitung: GYMQUEEN Low Sugar Linzer Plätzchen

1.Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.Mehl sieben und zusammen mit der Butter, dem GYMQUEEN Sugar Zero Erythrit, Mandeln, Zimt und der Zitronenschale zum glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher die Plätzchen ausstechen. Davon die Hälfte nochmals mit einem kleineren Ausstecher ausstechen.
4.Den Fruchtaufstrich auf der ersten Hälfte verteilen und jeweils mit einem "gelochten" Plätzchen zukleben.
5.Eigelb & 1 EL Wasser verquirlen und die Plätzchen damit einpinseln.
6.Blechweise ca. 10–12 Minuten backen, auskühlen lassen und mit fein gemixtem Sugar Zero bestäuben.

Zubereitung: GYMQUEEN Zimtsterne

1.Den Ofen auf 140°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.Das Eiweiß steif schlagen, den fein gemixten Sugar Zero Erythrit und den Zitronensaft hinzugeben und davon 3 gehäufte EL der Masse beiseite stellen.
3.Die leicht geschmolzene Butter unter die Menge rühren.
4.Die gemahlenen Mandeln, Zimt, Tasty Drops und die Zitronenschale unter das Eiweiß heben und vorsichtig vermischen.
5.Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwa 4-5 mm dick ausrollen, mit einem Sternen-Ausstecher die Plätzchen ausstechen und auf dem Backblech verteilen.
6.Die Sterne mit dem restlichen Eiweiß bepinseln und ca. 10 Minuten backen.

Naschpausen einlegen

Zugegeben - fängt man in der Adventszeit erst einmal mit dem Naschen an, ist es schwer auch wieder damit aufzuhören. Und selbst die gesünderen Plätzchen & Süßigkeiten können - wie jedes Essen - im Übermaß zur Kalorienfalle werden.
Wenn du an manchen Tagen eine Pause einlegst, heißt das nicht zwangsläufig, dass du auf den weihnachtlichen „Taste“ komplett verzichten musst.
Hast du dir schon mal einen proteinreichen Magerquark mit unseren winterlichen Tasty Drops gegönnt? Du kannst ihn zum Beispiel mit den Eierlikör-, Lebkuchen- oder Bratapfel-Drops richtig adventstauglich aufpeppen & bist durch den hohen Proteingehalt auch noch pappsatt und zufrieden. Mit Mandarinen, Beeren & ein paar Nüssen garniert, fühlt sich das auch gar nicht mehr nach Naschpause an - versprochen!

Viel trinken

Viel Flüssigkeit verleiht dir nicht nur einen strahlend schönen Teint: Wenn du während der Adventszeit oder den Festtagen häufig am Essen bist, kannst du durch regelmäßiges Trinken von Wasser und Tee deine Verdauung ankurbeln. So vermeidest du einen unangenehmen Blähbauch und spülst schädliche Stoffe viel schneller aus deinem Körper heraus. Bei übermäßigem Essen neigt der Körper auch mal schnell dazu, viel Wasser einzulagern und einen gleich 3 Kilo schwerer aussehen zu lassen. So paradox es auch klingen mag: durch viel Trinken können genau diese Wassereinlagerungen wieder gemindert werden.
Ein weiterer Vorteil: Je mehr Wasser oder ungesüßten Tee du trinkst, desto kleinere Portionen isst du auch, da du deine Nahrung nicht mehr „auf leeren Magen“ aufnimmst. Eine halbe Stunde vor der Mahlzeit ein großes Glas Wasser zu trinken ist daher super hilfreich und wirkt appetitzügelnd.
Tipp: Trotz Zuckerverzicht kannst du deinen Tee mit unseren leckeren Vanille-, Zimt- oder Spekulatius-Tasty Drops verfeinern.

Taste of Christmas

GYMQUEEN
  • You save -17%

Taste of Christmas

GYMQUEEN

Die süßen TASTY DROPS bringen in der Adventszeit deinen Quark, Tee, Kaffee und sämtliche Backkreationen auf ein komplett neues Geschmackslevel - ganz ohne Zucker und Kalorien.

35,94 € 29,95 €
Zum Produkt

Beim Weihnachtsmenü auf gesunde Beilagen setzen

Nicht nur der Festtagsbraten hat es in sich, sondern auch so manche Beilage. Gut, dass man nahezu jedes Gericht mit dem passenden Gemüse kombinieren kann. So hast du sofort eine schlanke, leckere Alternative gezaubert, ohne auf Genuss verzichten zu müssen. Falls das weihnachtliche Menü solche nicht anbietet, kannst du Freunde & Familie auch überraschen und selber ein paar köstliche Beilagen mitbringen. Wintergemüse wie Rotkohl, Wirsing & Rosenkohl bieten sich für die Festtage super an - aber auch Rüben-und Wurzelgemüse wie Möhren, Pastinaken oder Rote Beete geben dem sonst schweren Weihnachtessen einen frischen und leichten Kick.
Tipp: Auch bei der Wahl der Vorspeise kannst du einige Kalorien sparen, wenn du - falls die Option besteht - statt einer sahnigen Cremesuppe oder dem deftigen Eintopf mit Speck lieber zu einer leichten Tomaten- oder Zwiebelsuppe greifst.

Langsam essen und genießen

Ja, es ist verdammt lecker und du würdest am liebsten alles, was auf dem Tisch steht, auf einmal ausprobieren. Trotzdem solltest du vor allem eins im Hinterkopf behalten: dein Sättigungsgefühl setzt erst nach 15 bis 20 Minuten ein. Lass dir also ein wenig Zeit, kaue gründlich und genieße dein Essen - sonst läufst du schnell Gefahr, dich unkontrolliert vollzustopfen und anschließend in ein Esskoma zu verfallen.

Eine Runde raus: Bewegung tut gut

Im Advent ein Homeworkout im Wohnzimmer? Wir machen es dir ganz leicht! Mit unserem FITventskalender erhältst du jeden Tag im Dezember ein tolles Workout, das du ganz easy in deinen Advents-Alltag integrieren und zuhause nachmachen kannst. Aber auch ganz zwanglose Bewegung tut dem Körper gut und ist zwischen den Festagen auch für den Kopf erfrischend. Beim Spazierengehen verbrennst du innerhalb einer Stunde ca. 250 - 300 Kalorien, was du in der Regel während einer 30-minütigen Laufrunde auch schaffen würdest. Wenn die Wetterbedingungen stimmen, sorgen zudem Aktivitäten wie Schlittschuhlaufen oder Schlittenfahren für richtig viel Spaß und powern nebenbei ordentlich aus. Und der heiße Glühwein schmeckt nach der Heimkehr noch um Welten besser!

Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen

Die Ernährung von Januar bis November hat einen viel größeren Einfluss auf deinen Körper als während der Adventszeit & Weihnachten. Das heißt natürlich nicht, dass du maßlos schlemmen und all deine Prinzipen über Bord werfen solltest. Wichtig ist, die richtige Balance zwischen gesund und ungesund zu finden. Und noch viel wichtiger: einfach mal abschalten, während deiner Quality-Time mit den Liebsten bei Weihnachtsmusik, tollen Filmklassikern, Büchern & gemütlichen Abenden schön entspannen und die Seele auch ein wenig baumeln lassen. Für alles Weitere kommen die neuen Jahresvorsätze ohnehin früh genug ;-).

Frag unsere Experten

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von gymqueen.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@gymqueen.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf