Artikel

Träume verwirklichen - so schaffst du´s!

Träume verwirklichen

Hast du dir schon mal vorgestellt, die Besitzerin des schönsten Cafés deiner Stadt zu sein? Wie würde es sich anfühlen, über die Ziellinie beim Marathon zu laufen oder die eigene Yoga-Klasse zu unterrichten? Falls du so eine Vorstellung schon mal hattest, diese dann aber als unrealistisch oder zeitlich unpassend abgestempelt hast, ist JETZT der perfekte Moment, um genau da wieder anzusetzen! Übrigens: Dein Vorhaben darf dir ruhig ein bisschen Angst machen. Lass dich dadurch nicht davon abhalten, GROẞ zu träumen. Wie es dir leichter gelingt, deine Träume zu erfüllen? Das erfährst du im Folgenden:

Glaube an DICH!

Du hast das Zeug dazu, Dinge zu bewegen und zu erreichen.
ABER: mach dir bewusst, dass so ein Traum auch seinen Preis hat. Wenn die Dinge einfach wären, würde sie schließlich jeder machen. Wichtig ist, dass du bei deiner Vision das Gefühl hast, dir selber vertrauen zu können.

Je mehr du dich in deiner (Traum)-Rolle vorstellen kannst, desto besser.

Was andere über deine Träumen denken haben, sollte dabei Nebensache sein.

Lerne, NEIN zu sagen!

Du hast dich endlich an dein Traumprojekt gewagt und merkst, dass du nur langsam vorankommst, weil du immer wieder abgelenkt wirst? Völlig verständlich, dass deine To-Do-Liste neben Job, Familie, Freunden manchmal ziemlich schwer unterzubekommen ist. Wenn du trotzdem das Gefühl hast, gegenüber äußeren Einflüssen keine Chance zu haben, weil du ständig mit Fragen & Anforderungen konfrontiert wirst, dann mach dir Folgendes klar: Du darfst deinem Gegenüber auch mal ein höfliches & bestimmtes NEIN signalisieren. Floskeln wie: „Okay“, „Ja klar“, „Aber nur, weil du es bist“ sind, wenn du in deiner Zeit mehr schaffen willst, ziemlich kontraproduktiv. Natürlich möchtest du hilfsbereit, positiv und dem anderen Gegenüber zugewandt sein, trotzdem musst du auch an DICH denken.

Hier kommen 4 Tipps zum Neinsagen (inklusive gutem Gewissen):

1. Deine eigene Zeit ist wertvoll & deine Träume sollten klare Priorität haben. Am besten liest du den Satz gleich nochmal.
2. Du musst wirklich nicht jedem gefallen. Das ist ohnehin nicht möglich und außerdem ziemlich anstrengend.
3. Du musst dein Nein nicht immer gleich rechtfertigen. Bei Menschen, die dir wichtig sind, kannst du trotzdem eine kurze Begründung abgeben.
4. Übe bei mehreren Gelegenheiten, Nein zu sagen. Es wird immer leichter, und du merkst schon bald, dass es dir auch keiner deiner Liebsten übel nimmt.

Kontinuität

Das größte Problem liegt meist nicht an deinen Ideen, sondern daran, dass es an der konsequenten Durchführung mangelt. Du kennst es sicherlich auch: ähnlich wie es mit den vielen guten Vorsätzen ist, die man sich zum neuen Jahr vornimmt, kann es auch bei der Umsetzung deiner Träume & Pläne laufen. Anfangs kannst du's kaum erwarten, an deiner neuen Idee zu feilen, mit einem neuen Trainingsplan anzufangen oder deine Ernährung umzustellen. Nach und nach lassen jedoch Ausdauer, Durchhaltevermögen und Kontinuität nach. Dabei sind genau diese Eigenschaften so unglaublich wichtig, damit du dein gesetztes Ziel auch tatsächlich erreichst. Um konsistenter am Ball zu bleiben, kannst du folgende Dinge tun:

1. Wähle dein Traumziel mit Bedacht:

Wenn du etwas machst, das dir Spaß macht und worin du gut bist, entwickeln sich Leidenschaft und Motivation viel leichter. Letztere sorgt dafür, dass du auch dann dran bleibst, wenn‘s gerade mal nicht geradlinig läuft.

2. Bleibe dran:

Es ist völlig normal, (selbst wenn es um deinen Traum geht) mal weniger für dein Ziel zu brennen. Manchmal kann deine Motivation sogar völlig abhanden kommen.
Versuch an deinen Zielen fest zu halten, auch wenn's dich Überwindung und Anstrengung kostet. Dafür wirst du dich im Nachhinein so gut fühlen, deinen inneren Schweinehund überwunden und deine Komfortzone verlassen zu haben! Entwickelst du diese Art von Willensstärke, die du immer dann anwenden kannst, wenn du gerade nicht voller Tatendrang bist, steht der Erfüllung deiner Träume nichts mehr im Weg.

3. Schaffe Routinen:

Neben einer starken Willenskraft sind auch Routinen & Gewohnheiten hilfreich. Welche Abläufe und Prozesse kannst du täglich, wöchentlich oder monatlich in deinen Alltag integrieren, um deinem Traum näher zu kommen? Je länger du dich an eine Routine hältst, desto fester wird sie auch als Gewohnheit verankert. Mehr zu diesem Thema erfährst du in unserem Artikel über die Macht der Gewohnheiten!

Umgib dich mit den richtigen Menschen!

„Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.“ - Jim Rohn

Umgib dich mit Menschen, die sich genauso für ihre Träume einsetzen, wie du dich für deine. Von ihnen lernst du meistens nicht nur, sondern erhältst nebenbei eine Menge Inspiration, um deine Herzenswünsche auch wirklich in die Tat umzusetzen. Wenn du bei deinem engsten Umfeld das Gefühl hast, dass sie dich auch für die verrücktesten Pläne & Träume feiern, kannst du dich glücklich schätzen! Natürlich heißt das im Umkehrschluss nicht, dass du zwangsläufig alle anderen Menschen verbannen musst, die deine Visionen nicht teilen – denn das bedeutet keinesfalls, dass sie dich nicht unterstützen.

Du solltest dir nur bewusst machen, dass es wichtig ist, sich in ein positives Umfeld aus lieben Herzensmenschen, Visionären und starken Mentoren zu begeben, die dir den Weg an dein Ziel erleichtern.

Trau dich, nach Hilfe zu fragen!

Vielleicht kommst du irgendwann an einen Punkt, an dem du nicht mehr weiterweißt. Denk in diesem Fall dran: NEIN – du fällst niemandem zur Last, wenn du um Rat fragst oder jemanden bittest, dir zu helfen. Vielleicht hast du das Gefühl, dich angreifbar zu machen, wenn du „Schwäche“ zeigst, weil du etwas nicht alleine hinbekommst. Befreie dich von diesen Gedanken!
Du kannst weder alles wissen, noch alle Probleme alleine lösen, um dir deine Träume zu erfüllen.

Hilfe annehmen zu können, ist eine Stärke!

Und bevor du dich ewig mit deinen Fragen herumquälst, lernst du so auch wieder schnell neue Sachen dazu oder baust dir sogar ein kleines Unterstützerteam auf.

Träume GROß, liebe Queen!

Träume sind nie zu groß, auch wenn sie anfangs völlig unerreichbar scheinen.
Natürlich bringen mutige Schritte auch immer Veränderungen mit sich. Es ist auch völlig normal, dass du immer wieder Rückschritte machen wirst und die Dinge auch mal richtig schief laufen. Aber du wirst im Gegenzug auch nirgends mit so vielen bereichernden Erfahrungen belohnt. Wie heißt es so schön?

DER WEG IST DAS ZIEL.

Frag unsere Experten

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von gymqueen.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@gymqueen.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf